• Populäre sächsische Hofgeschichten

    Kotte:Populäre sächsische Hofgeschichte
    Autor: Henner Kotte
    Seiten: 192 Seiten
    Preis: 9,99 €

    Preise inkl. der gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Sachsens Glanz und Gloria: Ein unterhaltsamer Streifzug durch die Geschichte der sächsischen Regenten von Karl dem Großen bis Kurt Biedenkopf

    »Zu Dir, o König, schaut in Treuen dein glücklich Sachsenvolk empor.« – Die Sachsen waren den Monarchen des Landes stets dankbar und ergeben, und ein bisschen Monarchie ist bis heute in Sachsen geblieben. 500 Jahre standen die Wettiner dem Lande vor. In Dresden sind alle einstigen Herrscher des Fürstenhauses im Fürstenzug auf Meißner Porzellan verewigt. Sachsenkönige lieferten sich sagenhafte Schlachten, protzten mit Prunk und hinterließen sehenswerte Burgen, Schlösser und Verliese. Landeskinder erzählen gern von den Monarchen. Manche der überlieferten Hofgeschichten haben sich genau so abgespielt: So liebte August der Starke das weibliche Geschlecht und fraß. Sein Sohn zelebrierte im Jahre 1719 eine himmlische Planetenhochzeit. König Johann dichtete, und Königin Carola handelte wie eine gute Fee. Auch anderer Nationen Herrscher waren dem Sachsenland verbunden: Schweden, Polen, Preußen. Und Sachsens einstiger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf wird noch heute »König Kurt« genannt. Henner Kottes lustvoll zusammengetragenen Fakten, Schnurren, Halbwahrheiten und Tipps zu Originalschauplätzen bieten eine informative sowie unterhaltsame Lektüre und sind eine Hommage an die Sachsen und ihre Regenten – getreu dem Motto: »Dein edles Herz, das uns entflammt: Noch ferne Tage werden loben den Segen, der von Dir entstammt!«


    Bestellen