• Wie der Osten Urlaub machte

    Die schönsten Ferienorte der DDR
    Seiten: 160 Seiten
    Preis: 14,99 €

    Preise inkl. der gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Der DDR-Bürger verreiste für sein Leben gern. Wer Glück hatte, durfte ins sozialistische Ausland: an den Goldstrand am Schwarzen Meer oder in die romantischen Täler der Hohen Tatra. Natürlich gab es auch innerhalb der Republik attraktive Ferienziele. Wandern im Elbsandsteingebirge und Win ter sporturlaub in Oberhof oder Oberwiesenthal waren sehr gefragt. In den großen Ferien fuhren die meisten in den Badeurlaub. Ob Rügen, Usedom oder Ahrenshoop - die Ostsee stand ganz oben auf der Wunschliste. Dabei herrschte bei den Ostdeutschen weitestgehend Einigkeit darüber: Nacktbaden macht Spaß und ist gesund. Jahr für Jahr zog es Unzählige an die FKK-Strände. Ob man im eigenen Trabi oder mit der Deutschen Reichsbahn anreiste, sich dem Camping verschrieben hatte oder das FDGB-Ferienheim bevorzugte - es gibt unvergessliche Erlebnisse! Und wer hat als Kind in der DDR keine gute Zeit im Ferienlager verbracht? Dieses Buch widmet sich dem Urlaubsland DDR in seinen vielen Facetten, schildert persönliche Geschichten, erinnert sich an DDR-Urlaubssongs, kartografiert FKK-Badestellen und bildet die Orte und Menschen in zahlreichen stimmungsvollen Fotografien ab - ein Stück heitere Unbeschwertheit im DDR-Alltag!


    Bestellen